Natur Reichtümer

Die geographische Lage und die Tatsache das die Stadt sich an den Ufern der Krajina Schönheit Sana und am Rand der zahmen und bewaldeten Kozara befindet, ergeben die Möglichkeit zur Tourismus Entwicklung.

Das Kozara Gebirge

Kozara ist ein dinarisches Gebirge im nord-westlichen Teil der Repulik Srpska. Sie erstreckt sich zwischen den Flussläufen der Save im Norden, des Vrbas im Osten, der Sana im Süden und der Una im Westen. Sie gehört zu den niedrigen Gebirgen, dynamischen Reliefs, die tausend Meter nicht überschreiten. Die höchsten Spitzen sind die Lisina 978 m und Rudine 920 m. Die Kozara ist mit Waldwuchs überdeckt, eine Frischluft Oase, die alle Vorteile sportlich-rekreativer Aktivitäten während des ganzen Jahres bietet. Obwohl die Kozara ein altes Gromadengebirge mit relativ niedriger Höhe ist, beherbergt sie eine große Anzahl von steilen Bergwänden und Klippen. Das milde kontinental Klima, die große Anzahl von Sonnentagen und die zahmen Bergspitzen die als Aussichtsplattform dienen, von denen aus man Prijedor, Gradiska, Kozarska Dubica und andere Orte sehen kann, geben dem Gebirge einen besonderen Wert. Im Norden dominieren hohe Tannen und Buchen Wälder, im Süden sind die Gebiete mit

FaLang translation system by Faboba